Marion Lunz-Schmieder (Vorsitzende der Stadtratsfraktion), Angelika Flock (3. Bürgermeisterin), Hans Hörmann, Dr. Johannes Langer, Hubert Elbert (jeweils seit 40 Jahren Mitglied), Frank Dittmann (Ortsvorsitzender), Kurt Bögl (45 Jahre), Richard Olbrich (50 Jahre)

 

Die CSU Weilheim bedankt sich für die Treue und Unterstützung bei ihren langjährigen Mitgliedern:

für 40 Jahre 

Elmar Ahr, Theodor Bode, Manfred Bögl, Reinhard Demmel, Michael Duvernoy, Hans Enenkel, Hans Faber, Eva-Maria Gispert, Ralf Gispert, Adam Hollenbach, Rolf Lutter, Hans Rauch, Bernhard Reiser, Erich Stöppel , Brigitte Stöppel

für 45 Jahre

Kurt Bögl, Hubert Elbert, Josef Kaufmann, Alfred Klopfer, Karl Otto Kullmann, Josef Mini, Benno Smikalla, Erwin Weiß, Friedrich Anton Werner

für 50 Jahre

Peter Michalek, Richard Olbrich,  Manfred Wilms

für 55 Jahre

Franz Lebacher, Alfred Schneider

für 60 Jahre

Bernhard Grunert

 

Bei der Ortshauptversammlung der Weilheimer CSU am vergangenen Freitag im Gasthaus Oberbräu blickte der Ortsvorsitzende Frank Dittmann auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Zahlreiche Veranstaltungen fanden mit reger Bürgerbeteiligung statt, unter anderem Diskussionsforen zur Ledererstraße und zum Bahnhalt in der Au. Seit Jahren etablierte Veranstaltungen wie der Runde Tisch für Soziales wurden erfolgreich weitergeführt, jüngstes Thema dort war der Soziale Wohnungsbau in Weilheim. Der erst vor einem Jahr neu ins Amt gewählte Frank Dittmann betonte auch die gute Zusammenarbeit zwischen Ortsvorstand und Stadtratsfraktion.